lädt...

Währung in französisch Polynesien

Währung, Kürzel oder Land eingeben

Summe:
=
Währung, Kürzel oder Land eingeben

Summe:
Fr

WährungCFP-Franc
UntereinheitCentime
1 CFP-Franc entspricht 100 Centime
In welchem Land wird diese Währung hauptsächlich genutzt?
Französisch-Polynesien
Einwohner>0 Millionen (2012)
Fläche~0 km2
Die Währung von franzöisch Polynesien (engl: French Polynesia) heißt CFP- Franc. Die Abkürzung CFP stand ursprünglich für Colonies Françaises du Pacifique was übersetzt französiche Kolonien im Pazifik bedeutet. Später wird die Währungsabkürzung CFP als französische Finanzgemeinschaft (Communauté Financiére du Pacifique) uminterpretiert bevor sie ihre heutige Bedeutung Pazifischer Franc Austausch (Change Franc Pacifique) erhält.

Der Währungscode des CFP-Francs ist XPF, er hat die ISO Nummer 4217. Sein Symbol ist ein F.

Der CFP-Franc ist eine Gemeinschaftswährung und wird außer auf den Inseln Französich-Polynesiens auch in Neukaledonien, Wallis und Futuna verwendet.

Geschichte der Währung von französisch Polynesien

Der CFP-Franc wurde im Dezember 1945 geschaffen. Frankreich ratifizierte im Dezember 1945 das Bretton Woods Abkommen.

Der französische Franc wurde daraufhin abgewertet. Es wurde ein fester Wechselkurs mit dem US-Dollar etabliert.

In den französischen Kolonien schuf man daraufhin neue Währungen, um die Länder vor dem Effekt der Abwertung ihrer bisherigen Währung, des Francs, zu schützen.

Der CFP-Franc wird seit 1967 von der Überseenotenbank, dem IEOM (Institute d´émission d´outre-mer) ausgegeben. Das Hauptquartier des IEOM befindet sich in Paris.

Der Wechselkurs des CFP war stets fest an andere Währungen gebunden, zuerst an den Dollar, dann an den französischen Franc und jetzt an den Euro.

Fester Wechselkurs mit dem US Dollar vom 26. Dezember 1945 bis zum 20. September 1945: 1 USD = 49,6 XPF. Flexibler Wechselkurs mit dem französischen Franc, der in dieser Zeit 4 mal gegenüber dem US Dollar abgewertet wird: 1 XPF = 2,40 FRF (Dezember 1945) dann 1 XPF = 5,50 FRF (September 1949).

Fester Wechselkurs mit dem französischen Franc vom 21. September 1949 bis zum 31. Dezember 1959: 1 XPF = 5,50 FRF.

Fester Wechselkurs mit dem französischen Franc vom 1. Januar 1960 bis zum 31. Dezember 1998: 1 XPF = 0,055 FRF. (Am 01. Januar 1960 werden 100 „alte“ Francs zu einem „neuen“ Franc).

Seit dem 01. Januar 1999 besteht ein fester Wechselkurs zwischen dem CFP-Franc und dem Euro.

Seit dem 20. Januar 2014 sind neue Banknoten des CFP-Francs im Umlauf. Der Nennwert der Scheine ist gleich geblieben, 10 000, 5 000, 1 000 und 500 Franc.

Bis zum 30. September 2014 kann sowohl mit alten als auch mit neuen Banknoten bezahlt werden, danach werden die alten Scheine aus dem Verkehr gezogen. Alte Banknoten können allerdings auch nach dem Ablauf der Übergangsfrist jederzeit gegen neue Scheine eingetauscht werden.

Die neuen Banknoten sind kleiner als ihre Vorgänger und weisen neue und verbesserte Sicherheitsmerkmale auf. Die Stückelung der Münzen ist: 100, 50, 20, 10, 5, 2 und 1 Franc. Die Motive auf den Banknoten der Währungsgemeinschaft sind in allen Ländern gleich. Die Motive auf den Münzen unterscheiden sich.

Umtausch in die Währung von französisch Polynesien

Der CFP-Franc hat einen festen Wechselkurs mit dem Euro, 1000 XPF sind 8,38 Euro. Dieser Kurs gilt für den Umtausch im Inland genau so wie für den im Ausland.

Allerdings fallen bei Abhebungen, per Kreditkarte, oftmals geringere Gebühren an, als wenn man im Heimatsland in CFP-Franc wechselt.

Währungschart


Categories: