lädt...

Währung der Bahamas

Währung, Kürzel oder Land eingeben

Summe:
=
Währung, Kürzel oder Land eingeben

Summe:
$

Währungbahamischer Dollar
UntereinheitCent
1 bahamischer Dollar entspricht 100 Cent
In welchem Land wird diese Währung hauptsächlich genutzt?
Bahamas, The
Einwohner>0.4 Millionen (2012)
Fläche~14000 km2
Die Währung der Inselgruppe Bahamas heißt Bahama-Dollar. Mit der Währung zahlt man bei Käufen auf den Inseln, allerdings nehmen viele Händler auch den US-Dollar an.

Der Bahama-Dollar ist dem US-Dollar gleichgestellt, da er im selben Verhältnis an ihn gekoppelt ist.

Die Banknoten haben die Werte halber B$, 1, 3, 5, 10, 20, 50 und 100 B$.

Ein Bahama-Dollar besteht aus 100 Cent. International wird der Bahama-Dollar mit dem Kürzel BSD bezeichnet. In Zahlenangaben werden die Zeichen B$ oder auch $ verwendet.

Münzen gibt es mit den Werten 1, 5, 10, 15 und 25 Cent. Auf dem Revers der Münzen ist die britische Königin Elizabeth II., das Oberhaupt des britischen Commonwealth abgebildet.

Sie ist auch auf vier der Banknoten abgebildet und auf den übrigen sieht man bedeutende Politiker von den Bahamas. Sie alle wurden von Königin Elizabeth II. geadelt.



Geschichte der Währung



Die Inseln der Bahamas gehören zum Commonwealth Großbritanniens, welches das Land in die Selbstverwaltung entlassen hatte. Im Jahr 1966 führten die Bahamas daher den Bahama-Dollar ein, der die Währung Britisches Pfund ablöste. br/>
Die Zentralbank der Bahamas ist seit dem Jahr 1974 für die fiskalpolitische Steuerung dieser Währung zuständig. br/>
Einerseits freuten sich die Menschen der Bahamas über ihren Bahama-Dollar, aber für viele war die Umstellung anfangs schwierig. Es erfolgte eine Einführung der 3-Dollar Note und der 15-Cent-Münze, um die Menschen leichter an die Umstellung zu gewöhnen. br/>
Die Folge war, dass die 3-Dollar-Note dem Wert eines Britischen Pfundes besaß. Die 15-Cent-Münze entsprach einer Schilling-Münze. Diese Banknoten und Münzen befinden sich aber kaum noch im regulären Umlauf. Das ist der Grund, warum diese derzeitig einen hohen Sammlerwert haben. br/>
Auf den Bahamas gibt es seit Oktober 2020 als legales und alternatives Zahlungsmittel den digitalen Sand-Dollar. Es ist weltweit der erste Staat mit legaler Digitalwährung

Umtausch in die Landeswährung



Wer sein Geld umtauschen möchte, sollte stets den momentanen Wechselkurs beachten und auf Abzockerei eingestellt sein. Touristen bekommen den Bahama-Dollar häufig zu einem schlechteren Umtauschkurs. In Hotels ist das Umtauschen auch nicht empfehlenswert, da der Kurs dort auch oft schlechter ist. Gleiches gilt für die meisten Wechselstuben.

In der Regel empfiehlt es sich mit einer Kreditkarte an einem Automaten einer Bank Geld abzuheben. Davor sollten jedoch nicht nur die Bankgebühren geprüft werden sondern auch ob, beim Einsatz der eigenen Kreditkarte im Ausland, von der eigenen Bank eine extra Gebühr berechnet wird.

Alternativ kann in den meisten Orten mit dem US-Dollar gezahlt werden.

Währungschart


Categories: