lädt...

Beliebte Handelsbörsen für virtuelle Währungen wie Bitcoin, Zcash etc.

Währung, Kürzel oder Land eingeben

Summe:
=
Währung, Kürzel oder Land eingeben

Summe:

ist die Währung von . Die Währungs-Abkürzung nach ISO 4217 lautet . ist die Währung von . Die Währungs-Abkürzung nach ISO 4217 lautet .

Kurs für die Umrechnung von in
(Heute, den 16.11.2018): 0

Kryptowährungen, obgleich stark umstritten, werden bei Investoren immer populärer. Die hochvolatilen Kurse, der virtuellen Währungen, versprechen mögliche Traumgewinne, können aber auch zu großen Verlusten führen. Der Einstieg in die Welt der Blockchain- und Kryptowährungen erfolgt dabei meist über spezialisierte Handelsplätze im Internet. Einige davon stellen wir hier vor und weisen darauf hin, worauf hier zu achten ist.

Sehr beliebt in Deutschland - bitcoin.de



Die größte und wichtigste deutsche Handelsbörse ist wohl bitcoin.de. Vorteil gegenüber vielen anderen Handelsplätzen ist, dass hier der Einstieg ins Trading für Deutsche relativ einfach ist. Es ist kein vorheriger Wechsel von Euro in Dollar nötig und es kann einfach per SEPA-Überweisung von einem deutschen Girokonto bezahlt werden.

Dafür ist die Auswahl der gehandelten Kryptowährungen aber relativ klein:

Neben Bitcoin (BTC) werden hier lediglich Ethereum (ETH) und die beiden Bitcoin-Abspaltungen Bitcoin Cash (BCH) und Bitcoin Gold (BTG) gehandelt.

Der Einstieg ins Kryptogeschäft ist hierüber aber möglich und ein späterer Tausch der erworbenen Währung in exotischere Token über Plattformen wie shapeshift (siehe unten) problemlos möglich.

Bitcoin.de nimmt bei jedem Trade eine Gebühr von einem Prozent, dazu kommt bei Transfer des Kryptogeldes in eine andere Wallet-Anwendung eine variable Netzwerkgebühr, die das Bitcoin-Netz berechnet.

Kraken - International und groß



Die amerikanische Bitcoin-Börse Kraken aus San Francisco ist vor allem dafür bekannt, das höchste Krypto-Handelsvolumen in Euro zu haben. Daher ist davon auszugehen, dass hier die Preise oft ein kleines bisschen niedriger sind als bei bitcoin.de.

Bei größeren Handelsvolumina kann das rasch einen wesentlichen Unterschied ausmachen. Außerdem kann auf Kraken mit einigen Währungen mehr gehandelt werden.

Unter anderem Ripple (XRP), ZCash (ZEC) und EOS.

Dafür sind aber der Anmeldeprozess und die erste Aufladung des Guthabens in Euro, Dollar oder Yen für deutsche Nutzer etwas komplizierter als bei bitcoin.de. Die Handelsgebühren auf Kraken bewegen sich, je nach Volumen, zwischen 0,42% und 0,1%.

Shapeshift - Der Gestaltwandler



Keine Kryptobörse im herkömmlichen Sinne, aber für interessierte Nutzer ein überaus wertvolles Tool ist der Dienst Shapeshift.

Mehr als 50 Kryptowährungen (von denen allerdings einige häufig nur geringe Liquidität aufweisen und deshalb vorübergehend nicht gehandelt werden können), lassen sich hier ineinander umtauschen. Ein Handel gegen Euro, Dollar oder anderes staatliches Geld ist allerdings nicht möglich.

Mit Shapeshift können also auch weniger populäre Kryptowährungen erworben werden.

Praktisch ist auch, dass keine Anmeldung für den Dienst notwendig ist, sondern der Umtausch einfach über eigens für den Einzelfall generierte Krypto-Adressen funktioniert.

Gebühren fallen hier nur implizit über die von Shapeshift angebotenen Preise für die einzelnen Währungen an.

Weitere große internationale Kryptobörsen (nach dem Handelsvolumen sortiert):



  • BINANCE
  • Bitfinex
  • BITTREX
  • coinbase
  • HitBTC
  • Kraken


Categories: