lädt...

Währung von Surinam

Währung, Kürzel oder Land eingeben

Summe:
=
Währung, Kürzel oder Land eingeben

Summe:
$

WährungSuriname-Dollar
UntereinheitCent
1 Suriname-Dollar entspricht 100 Cent
In welchem Land wird diese Währung hauptsächlich genutzt?
Suriname
Einwohner>0.5 Millionen (2012)
Fläche~164000 km2
Die Währung von Suriname (bzw. Surinam), den Suriname Dollar, gibt es erst seit 2004. Er hat den hat den ISO-Code SRD und die Abkürzung $. Vorher gab es in dem kleinsten südamerikanischen Staat den Suriname-Gulden.

Der Suriname Dollar existiert in Banknoten im Wert von 5, 10, 29 und 50 Dollar sowie Münzen im Wert von 1, 5, 10, 25, 100 und 250 Cent, wobei letztere noch aus der Zeit des Suriname Guldens stammen. 1 Suriname Doller ist in 1.000 Cent unterteilt. Der aktuelle Wechselkurs zum Euro liegt zur Zeit bei rund 8,50 Suriname Dollar für 1 Euro.





Surinam war von 1667 bis 1954 mit einigen Unterbrechungen eine überseeische niederländische Kolonie und danach ein gleichberechtigter und sich selbst verwaltender Teil des Königreiches der Niederlande.

Seine volle Unabhängigkeit erhielt das Land dann im Jahr 1975. Trotzdem ist die Bindung an die Niederlande immer noch sehr groß.

Viele der 550.000 Surinamis arbeiten und leben in den Niederlanden und unterstützen so ihre Familien in der Heimat, umgedreht leben auch an die 30.000 Niederländer in Surinam.

Niederländisch ist die Amtssprache und verbreitetste Sprache der Bewohner. Daneben gibt es aber auch noch 17 weitere Regionalsprachen.

Umtausch in die Landeswährung



Die Ein-und Ausfuhr der Landeswährung ist durch den Staat Surinam auf 100 Suriname Dollar (knapp 12 Euro) beschränkt. Fremdwährung kann in unbegrenzter Höhe ein-und ausgeführt werden, muss aber entsprechend deklariert werden.

In den meisten Banken (vor allem in der Hauptstadt Paramaribo), in den offiziellen Wechselstuben und in den größeren Hotels werden ausländische Währungen umgetauscht.

Günstig ist die Mitführung von Euro oder US-Dollars, die praktisch überall akzeptiert werden. Ein Geldumtausch auf der Straße ist wegen der hohen Betrugsgefahr nicht zu empfehlen. Kreditkarten werden in der Hauptstadt von vielen Hotels und Restaurants, Reisebüros und auch in einigen Geschäften akzeptiert.

Mit der EC-Karte sind Barabhebungen in der Landeswährung an Geldautomaten theoretisch ebenfalls möglich, es gibt aber nur wenige Automaten, die EC-Karten mit dem Maestro-Zeichen akzeptieren. Ob das der Fall ist, lässt sich an entsprechenden Hinweisschildern am Bankautomaten erkennen.

Generell ist es in Suriname noch nicht allgemein üblich, mit Karte zu bezahlen, die meisten Läden und auch viele Restaurants oder Dienstleister akzeptieren grundsätzlich nur Bargeld.

Währungschart


Categories: