lädt...

Abschaffung des CUC in Kuba

Währung, Kürzel oder Land eingeben

Summe:
=
Währung, Kürzel oder Land eingeben

Summe:
$

ist die Währung von . Die Währungs-Abkürzung nach ISO 4217 lautet . Der kubanische konvertible Peso ist die Währung von Kuba und hat das Symbol $. Die Währungs-Abkürzung nach ISO 4217 lautet CUC.

Kurs für die Umrechnung von in CUC
(Heute, den 29.09.2020): 0

Nach dem Ein- und Ausfuhrverbot des Pesos (CUC) im November letzten Jahres unternimmt Kubas Regierung nun weitere Schritte für Vorbereitung der nun bevorstehenden Währungsreform. Wie die „Granma“ kürzlich berichtet, haben jetzt zwei Supermärkte in Havanna begonnen, nur noch die kubanischen Pesos als Geld auszugeben.

Die bekannten Geschäfte „5ta y42“ und „Centro Comercial Almendares“ in Havanna sind die ersten im Land, welche von der Zentralbank Kubas angewiesen wurden, nur noch Pesos aus Kuba(CUP) als Wechselgeld herauszugeben. Sollte dies alles glattlaufen, werden „weitere Geschäfte in Havanna und auch anderen Provinzen“ hierbei folgen, in welchen ausschließlich jener Peso als Wechselgeld auftritt.

Der CUC wurde in Kuba im Jahr 2004 als die geltende Devisenwährung eingeführt, um auf diese Weise den US-Dollar hier zu ersetzen. So ist jeder CUC mit genau einem Dollar abgedeckt, was gewiss seit einigen Jahren hier in der Praxis nicht der Fall ist.

Damit Importe gezahlt werden können, benötigt der Staat wahre Devisen, welche aufgrund der niedrigen Besucherzahlen und der neuen US-Sanktionen zurzeit knapp sind. Aus genau jenem Grund wird die schon 2013 angekündigte und seitdem auch mehrfach verschobene Reform der Währung in jüngster Zeit militant vorbereitet.

Nun hat die Regierung im Oktober erneut Läden eröffnet, in welchen Haushaltsgeräte, Elektroroller sowie auch andere Importwaren unvermengt gegen Euro, US-Dollar und andere fremde Währungen gekauft werden können. Andere Geschäfte sollen in den nächsten Wochen im gesamten Land ihre Pforten öffnen. Dies hat schon zu einem Wertverlust des geltenden CUC geführt. Daher beträgt dieser inoffizielle Wechselkurs auf dem derzeitigen Schwarzmarkt statt früher etwa 1:1 aktuell nur 1:1,2 oder auch 1:1,3.

Private Zimmervermieter lassen sich schon heute anstatt CUC lieber den Euro oder auch den US-Dollar ausbezahlen. Noch wird der CUC allerdings überall im Land akzeptiert.

Eine breitere Maßnahme auf dem Weg zu einer Vereinheitlichung der Währung auf Kuba war das kürzlich erlassene Verbot für die Ein- und Ausfuhr des CUC. Seither kann in den Geschäften im Flughafen von Havanna nur mit Pesos und auch mit Devisen eingekauft werden. Hier hat der CUC als geltendes Zahlungsmittel längst ausgedient und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis das auch im Rest des kubanischen Landes der Fall ist.

Wann genau der im Jahre 2013 angekündigte „Tag“ sein wird, an welchem der CUC gänzlich aus der Geldzirkulation verschwindet, ist bislang weiterhin nicht klar. Fest steht bisher, dass die Währung verstärkend an Bedeutung verliert und sich somit langsam aber sicher nutzlos macht. Das Ende der Währung CUC bedeutet, dass der Peso, der sich bislang 24:1 zum CUC eingetauscht wurde, zum Zahlungsmittel wird.

Währung in Kuba

Categories: