lädt...

News: Facebook Libra mehrere Partner steigen aus

Währung, Kürzel oder Land eingeben

Summe:
=
Währung, Kürzel oder Land eingeben

Summe:
$

Der Euro ist die Währung von Europa, Deutschland , Malta, Zypern , Zimbabwe, Vatikanstadt, Spanien, Slowenien (Slovenia) , Slowakei (Slovakia) , San Marino, Portugal, Niederlande, Montenegro , Monaco, Andorra , Luxemburg, Kosovo , Italien , Irland , Griechenland , Frankreich , Finnland , Estland und Belgien und Austria und hat das Symbol . Die Währungs-Abkürzung nach ISO 4217 lautet EUR. Der australischer Dollar ist die Währung von und hat das Symbol $. Die Währungs-Abkürzung nach ISO 4217 lautet AUD.

Kurs für die Umrechnung von EUR in AUD
(Heute, den 14.12.2019): 0

Libra, die neue Währung, die die sozialen Netzwerke in ein neues Zeitalter führt. Die Einführung des Libra ist für das Jahr 2020 geplant. Anders als andere online Währungen soll Facebook nicht frei, sondern an die herkömmlichen Währungen gebunden sein. Mit dieser Entscheidung schließt der Konzern den Handel mit der Währung aus. Eine Entwicklung, wie sie bei Bitcoin stattgefunden hat, ist bei Libra unwahrscheinlich.

Eigens für die Währung wurde die sogenannte Libra Association gegründet. Bereits jetzt werden geringe Schwankungen für die Währung prognostiziert. Sie soll das bargeldlose Bezahlen vereinfachen und Zahlungswege verkürzen.

Während Libra uninteressant für private Investoren ist, hat Facebook einige Großinvestoren für die Währung gefunden.

Allerdings sind einige der namenhaften Unternehmen aus dem Aufsichtsgremium ausgestiegen. Sie äußerten zuletzt Sorgen wegen der Notenbanken und Druck von Seiten der Politik.

Unter anderem stiegen die Unternehmen Visa, Mastercard und Paypal aus. Des weiteren verließen Ebay und Stripe das Gremium.

Neben den politischen Gründen lässt sich auch auf andere Ursachen schließen. Vor allem die Kritik der Behörden wurde in den USA zuletzt groß. Deshalb haben sich die meisten Unternehmen zurükgezogen.

Libra nutzt die Blockchain-Technologie. Allerdings soll die Währung wie andere Vorgänger nicht transparent sein, sondern der Zugang ist Mitgliedern der Association vorbehalten. Des Weiteren gilt die Einsicht eventuell Behörden, die die Aufsicht übernehmen. Allerdings ist dies noch unklar.

Der Aufbau soll entgegengesetzt zu der Architektur von Währungen wie Ethereum oder Bitcoin sein.

Des weiteren setzt Facebook auf hohe Sicherheitsvorkehrungen bei seiner App. Die Apps sollen es möglich machen. Sie erleichtern die Erstellung einer robusten Blockchain, die nicht leicht gestört werden kann.

Welche Vorteile bringt Libra mit sich? Was unterscheidet die Währung von bereits bestehenden Blockchain-Währungen? Bei Libra wird es sich voraussichtlich um eine eher unkonventionelle Währung handeln, die jetzt schon als Hybrid zwischen den Währungen der Staaten und den digitalen Währungen gesehen wird.

Mit Libra erweitert Facebook seinen Einfluss. Es ist bereits die Rede von schnelleren Bezahlungsmöglichkeiten, die der soziale Netzwerk Gigant mittels der neuen Währung schaffen möchte. Auch sollen Überweisungen in das Ausland erleichtert werden.

Virtuelle Währungen: Bitcoins & Co.

Categories: