lädt...

Neue Währung der BRICS Nationen

Währung, Kürzel oder Land eingeben

Summe:
=
Währung, Kürzel oder Land eingeben

Summe:

Der Euro ist die Währung von Europa, Deutschland , Malta, Zypern , Zimbabwe, Vatikanstadt, Spanien, Slowenien (Slovenia) , Slowakei (Slovakia) , San Marino, Portugal, Niederlande, Montenegro , Monaco, Andorra , Luxemburg, Kosovo , Italien , Irland , Griechenland , Frankreich , Finnland , Estland und Belgien und Austria und hat das Symbol . Die Währungs-Abkürzung nach ISO 4217 lautet EUR. ist die Währung von . Die Währungs-Abkürzung nach ISO 4217 lautet .

Kurs für die Umrechnung von EUR in
(Heute, den 26.05.2024): 0

Die BRICS Nationen setzen sich aus fünf Staaten zusammen die sich vereint haben, da sie zu aufstrebenden Volkswirtschaften zählen. Der Name BRICS setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der entsprechenden Mitgliedsstaaten zusammen. Diese sind der Reihe nach Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika.

Jim O’Neil von Goldman Sachs, einer Großbank, war derjenigen, der diese Abkürzung Ende 2001 ins Leben gerufen hat. Ursprünglich waren es lediglich die BRIC Staaten, bis dann aber im Dezember 2010 auch Südafrika dazukam und sich die Vereinigung seitdem BRICS nennt.

Die Entwicklung, der sehr verschiedenen Staaten, ist auf wirtschaftlicher, als auch auf industrieller Ebene, sehr unterschiedlich. Es finden alljährlich sogenannte Gipfeltreffen in einem der Mitgliedsländer statt.

Bei der letzten Versammlung wurde beschlossen, dass man eine neue Weltreservewährung ins Leben rufen möchte. Dies geht aus einer Meldung der russischen Nachrichtenagentur Tass hervor. Damit soll der US-Dollar abgelöst werden. Der Grund für diese Idee, einer neuen Währung, basiert auf der Verteilung der Weltbevölkerung. In den BRICS Nationen leben mittlerweile circa drei Milliarden Menschen, hingegen in den Ländern der G7 Nationen nur 11 Prozent der gesamten Bevölkerung.

Ein weiterer Grund dürfte auch der Ukraine Krieg bei der Entscheidung spielen. Daher ist kein geringerer als Putin sehr dafür, dass die neue Weltreservewährung zeitnah umgesetzt wird. Er ist durch die momentanen zahlreichen Sanktionen, unter anderem dem Ausschluss aus dem Swift-System, in seinen Handlungsmöglichkeiten immens eingeschränkt.

Die Mitgliedsstaaten wollen sich so komplett von den Amerikanern unabhängig machen und die bisherige Währung, den US-Dollar, ablösen. Das Hauptaugenmerk geht auf die schon in einigen Ländern eingesetzte Kryptowährung. Zahlreiche Länder, wie beispielsweise Zentralafrika, El Salvador, der Iran oder auch Venezuela haben schon ihren Handel auf Bitcoins umgestellt.

Was sind Kryptowährungen und wie sind diese entstanden?

Dieser weltweite Umbruch fordert auch die Banken zu einem Umbruch in Richtung dieser Kryptowährung auf. Zahlreiche Banken reagieren darauf und arbeiten an einer Umsetzung. Die Bank for International Settlements erlaubt seit einigen Monaten die Einführung dieser Währung.

Der russische Präsident, der als großer Antreiber dieser neuen Währung zählt, hat in seiner letzten Rede ganz deutlich aufgeführt, dass nichts für ewig hält und es an der Zeit ist, für etwas Neues. Er spielt auch nicht zuletzt darauf an, dass die USA durch die IWF ganz klar ihre Ziele verfolgt und umsetzt. Putins Rede machte deutlich, dass sich die BRICS Nationen nicht als zweitklassig abstempeln lassen und daher etwas Eigenes in die Wege leiten, um unabhängiger zu sein.

Sollte es tatsächlich so weit kommen, dass die BRICS Länder eine eigene Reservewährung ins Leben rufen, hätte dies natürlich für den geopolitischen Einfluss der USA einschneidende Folgen. Sie würden immens an Einfluss verlieren.

Genaue Details dieser neuen Währung sind derzeit noch nicht bekannt. Putin schwebt vor, diese mit den Rohstoffen zu koppeln, die in den BRICS Ländern vermehrt vorkommen, über die der Westen nicht verfügt, um ihn so abhängig zu machen.

Die Bedeutung von Central Bank Digital Currencies (CBDC)

Categories: